Narrative Integration

„Neue Anforderungen an den Designer bedürfen neuer Vermittlungsmethoden in den Hochschulen“.

Die Entwicklung der Didaktik der »Narrativen Integration« bildet die Basis der Arbeit des Instituts. Sie ist in ihrer Gesamtheit als ein »didaktisches Gebilde induktiver Korrelationen« zu verstehen, ein Gebilde aus vom Einzelnen ins Allgemeine führenden wechselseitigen Beziehungen. Die Didaktik setzt sich aus scheinbar disparaten Induktionen zusammen, die, indem sie zueinander geführt werden, ein integrales, gleichwohl stets variables Ganzes bilden. Es besteht aus soziologischen, philosophischen, ökonomischen Implikationen und vor allem gestalterischen und psychologischen.

Seit 2006 wird die »Narrative Integration« erfolgreich zur Vermittlung von Wissensinhalten in den Studienbereichen Gestaltung, Kunst, Film und Medien sowie in den didaktischen und sozialwissenschaftlichen Disziplinen eingesetzt.

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04